TRAGER®

Psychophysische Integration, wie Milton Trager seine Arbeit nannte, bringt Körper und Geist in Einklang.

Durch das Erleben von Beweglichkeit, Ausdehnung, Leichtigkeit, Ruhe entwickelt sich eine präzisere Wahrnehmung der Veränderbarkeit von körperlichen und geistigen Mustern.
Die eigene Mitte, der individuelle Weg wird gestärkt durch meditatives Innehalten (Pausen) und Sich-Erinnern (Recall) der freieren Beweglichkeit, der gewonnenen Schmerzfreiheit, des freieren Atems.

Dr. Milton Trager (1908-1997) war in jungen Jahren Akrobat, Boxer und Tänzer.
Um seinen zarten Körper zu kräftigen, trainierte er viel am Strand in Miama, Florida:
Ich liess mich vom Rhythmus des Meeres tragen, wenn ich dazu meine Arme schwang.
Dieses Gefühl, mit den Wellen eins zu sein, versetzte mich jeweils in einen immer feiner empfundenen, tieferen Zustand und das Gefühl vollkommenen Friedens.
Eines Tages sagte sein Bruder Sam zu ihm: lass uns sehen, wer höher springen kann!
Da antwortete Milton wie aus dem Nichts: lass uns sehen, wer weicher landet!
Sanft landen heisst, dass man – wobei man den Geist die Bewegung lenken lässt – sich Fragen stellt wie: was ist weicher, sanfter… und was könnte weicher, sanfter sein als dies?
Was ist leichter… und leichter… und leichter noch als dies?

Milton Trager liess sich in der Folge zum Physiotherapeuten und Arzt ausbilden und behandelte seine Klienten mit einer Kombination von sich aktiv bewegen und Behandlung auf dem Massagetisch.
Er entwickelte seine Arbeit Zeit seines Lebens und gab sie weiter.